ppg > Tag der Verpackung 2017

Flexible Packaging macht Schule

„Flexible Packaging macht Schule“ ist ein Projekt der ppg > zur Weiterentwicklung von schulischer Ausbildungsvorbereitung durch praxisnahe Betriebsanbindungen. Das Ziel ist es, das Interesse junger Menschen an der Verpackungsbranche als potentieller Arbeitgeber zu steigern und über die Vorzüge und Perspektiven der Branche zu informieren.

Zum Tag der Verpackung 2017 startet ein erstes Pilotprojekt. Hier entwickeln Lehrkräfte der Gottlieb Daimler Oberschule Ludwigsfelde, gemeinsam mit der ppg > wegoflex, Trebbin, didaktische Ansätze zur Integration von produktionsrelevanten Verpackungsthemen in den W.A.T. Unterricht.

Der Hintergrund dieses Projektes ist es, junge Menschen für die Berufsbilder in einem Unternehmen der Verpackungsbranche zu gewinnen. Dafür sollen diverse Themen rund um die flexible Verpackung und den Verpackungsdruck  transparenter gemacht werden, um so die attraktiven Aspekte der Branche zu betonen. 

Das Konzept verfolgt den Ansatz, dass die Lerninhalte dieses Projektes skaliert werden können, um sie über die ppg > auch anderen Schulen zugänglich zu machen.

Im ersten Schritt wird eine Themensammlung aus der Materialkunde, dem Verpackungsdruck und wirtschaftlichen Zusammenhängen der Konsumgüterindustrie als Unterrichtsgrundlage erörtert. Die Auftaktveranstaltung erfolgt im Rahmen eines Kick-Off-Meetings zum Tag der Verpackung am 08.06. 2017 bei der ppg > wegoflex GmbH in Trebbin.

Zurück

Rubrik: News